> Organigramm
> Geschäftstelle
> Verwaltungsrat


Die Maschinenring-Zentrale ist eine Koordinationsstelle der Maschinenringe
im Kanton Luzern und ist an den Luzerner Verband für Landtechnik (LVLT)
angegliedert. Die beteiligten Maschinenringe decken den ganzen Kanton Luzern ab. Daran beteiligt sind die Maschinenringe Malters, Napf, Michelsamt, Entlebuch, Römerswil und Hohenrain.

Die Grundidee besteht darin, im Sinne einer Effizienzsteigerung diejenigen
Arbeiten auszulagern, welche in allen Regionen vergleichbar sind. Wir fördern und übernehmen wichtige Dienstleistungen. MR-Service und MR-Personalvermittlung optimieren Arbeitsressourcen im ländlichen Raum.

Durch die Maschinering-Zentrale werden die Kräfte der Landwirtschaft gebündelt und das Angebot den Bedürfnissen angepasst. Zu den drei Kern-kompetenzen der Maschinenring-Zentrale gehören:
> MR-Agrar
> MR-Service
> MR-Personalvermittlung.

 


Die Maschinenring- Zentrale nimmt
die Herausforderung der Zukunft an. Die Landwirtschaft bewegt sich in einem stark veränderten Umfeld. Den Trends, wie technischer Fortschritt, Liberalisierung, sinkende Produktepreise, tiefe Wertschöpfung, tiefes Einkommen, hohe Arbeitsbelastung oder hohe Strukturkosten, müssen wir entgegenwirken. Mit dem Maschinenring können wir die Zukunft selbst in die Hand nehmen und sie als Herausforderung ansehen.

Die Dienstleistungen der Bauern sind gefragt - mehr denn je!